Indisches oder Drüsiges Springkraut – Nektarquelle oder Bedrohung für heimische Pflanzenarten?
Das drüsige oder auch indische Springkraut kommt aus der Familie der Balsaminengewächse, sein ursprüngliches Verbreitungsgebiet lag in Nordindien, im 19. Jahrhundert wurde es als Zierpflanze nach Nordamerika und Europa gebracht. Das drüsige Springkraut wächst vorrangig in feuchten Wäldern, Auen- und Uferlandschaften der Boden sollte einen hohen Nährstoffgehalt haben. Der lateinische Ausdruck für das Drüsige Springkraut lautet: Impatiens glandulifera in Deutschland ist es auch bekannt als Emscherorchidee oder Wupperorchidee. Read More →